Projekt Beschreibung

Patientenvalidierung

Optimal geeignet für   Krankenhaus   Arztpraxis   Strahlentherapie   Test- & Impfzentrum

Keine Verwechslungen mehr dank der zuverlässigen Patientenvalidierung auf Basis biometrischer Gesichtserkennung

Bei der ersten Behandlung des Patienten erfasst die OPASCA Patientenvalidierung die individuellen biometrischen Gesichtsmerkmale des Patienten und verknüpft sie mit der digitalen Akte. Bei Folgeterminen ver­gleicht die Software die Übereinstimmung von dem aktuellen Patienten mit dem geladenen Patienten. Freigabe oder Rückmeldungen zu Unstimmigkeiten erfolgen direkt am Torterminal an das Personal.

 

 

Funktionen

  • Softwarebasierte Erfassung der individuellen biometrischen Gesichtsmerkmale des Patienten bei Erstregistrierung

  • Markierungslose Validierung bei Folgeterminen

  • Direkte Freigabe oder Rückmeldung zu Unstimmigkeiten an das Personal am Torterminal

Ihre Vorteile

  • Vermeidung von Patientenverwechslung

  • Keine Beunruhigung des Patienten im Fall von Unstimmigkeiten

  • Unterstützung des Fachpersonals
  • Einbeziehung des Patienten in den Behandlungsprozess
  • Hohes Maß an Sicherheit
  • Nahtlose Integration in bestehende Systeme möglich

Weitere Produkte von OPASCA